Dienstag, 24. Dezember 2013

Türchen Nummer 24 - Weihnachtsverlosung

Ich wünsche schöne Weihnachtstage,
das ist doch klar und ohne Frage.
Bei Tannenduft und Kerzenschein,
möge alles schön und fröhlich sein!
 
 
Heute öffnet sich das letzte Türchen von Jessy's Adventszauber.
 

Habt ihr denn auch schon alle Geschenke?
Oder gehört Ihr zu der Sorte, die noch am Heiligen Abend nach einer Idee suchen?

JA??

Dann habe ich hier noch ein paar Anregungen für Euch.

Hier kommen ein paar Geschenke aus meiner Küche,
bzw. unserer Küche, denn dieses Jahr hatte ich ein kleines Helferlein.
 
Als erstes möchte ich Euch diese tollen Anhänger zeigen.
 
 
Als Tannenbaumschmuck oder als Geschenk eine tolle Idee.
Wie sie gemacht werden, seht ihr HIER
 
 
Dieses Jahr gibt es für jeden in der Familie ein Lebkuchenmännchen, -Mädchen oder -Engelchen
Mama hat gebacken und Melina hat (mit Mama's Hilfe) alle dekoriert.
Lustig war, eine Perle für das Männchen und ca. 5 Stück für Melina.
Gut das ich einen großen Vorrat an Zuckerdekor im Haus habe.
 
Das ist das Ergebnis
 
 
Melina weiß schon genau, wer welchen bekommt.
Ich bin gespannt *lach*
 
 
Noch eine schöne Idee, die Ihr ggf. schon von mir kennt ist eine selbstgemachte Backmischung.
 
Dieses Mal für Kekse
 
Ihr benötigt lediglich eine Flasche oder Glas, die trockenen Zutaten
und legt einen Zettel dazu, welche feuchten Zutaten noch hinzugefügt werden müssen.
 
Und fertig ist ein super Mitbringsel zum Weihnachtskaffeekränzchen
 
 
Eine liebe Freundin hat leider gerade gesundheitliche Probleme
und ich wollte Ihr die Feiertage etwas versüßen.
Das war der Auslöser für diese Idee
 
 
selbstgemachte Schokolade
einmal mit Banane und einmal mit Kokos
 
Es hat ihr auf jeden Fall ein Lächeln ins Gesicht gezaubert :)
 
 
Und zum Schluss noch etwas ganz besonders leckeres
 
BAUMKUCHENSPITZEN
 
eigentlich gar nicht so schwer, aber leider sehr zeitaufwendig
 

 
 
Die Rezepte stelle ich Euch gerne alle noch rein,
wenn Ihr Interesse daran habt.
 
Ich möchte mich an dieser Stelle nochmal bei allen bedanken,
die mich bei diesem Kalender unterstützt haben.
 
DANKE
 
an die Blogger für Eure tollen Rezepte
 
 
und
DANKE
 
 an die Sponsoren
 
 
und alle Blogger
die etwas verschenkt haben.
 
 
Was wäre Weihnachten denn ohne Geschenke??
Ich finde es muss nichts großes sein.
ES SOLLTE VON HERZEN KOMMEN.
 
Und auch Euch möchte ich etwas schenken.
Naja zumindest einem von Euch.
 
Ich habe wieder ein ganz tolles Paket zusammengestellt.
 
Aber bevor ich es Euch zeige,
möchte ich Euch erst noch den letzten Sponsor vorstellen.
Eigentlich hat sie nichts mit meinem Hobby dem Backen zutun.
Der Kontakt entstand durch meine Freundin und ich hatte gehofft,
bei der lieben FRAU SCHMUCK 
einen tollen Törtchen-Anhänger zubekommen,
aber leider hat Sie so etwas (noch) nicht im Angebot.
Aber dafür ganz tollen anderen Schmuck
Schaut mal auf Ihrer Seite vorbei, ich sag Euch es lohnt sich.
 
"Bei Frau Schmuck findest Du ausgewählten Schmuck für jedes Alter und jeden Anlass.
Alles ist aus 925 Silber & nur mit echten Edelsteinen und Perlen."
 
Sie hat mir ganz tolles Kristallarmband aus ihrem Shop zur Verfügung gestellt.
 
 
Aber nun hier das ganze Paket :)
 
 
Darin enthalten ist:
2x Knabber-Esspapier von Kuechle
2 Ausstecher von RBV BIRKMANN GMBH & CO. KG
1 Kristallarmband von FRAU SCHMUCK
 
und von mir:
1 Kladde
je 2 große und 2 kleine Geschenkboxen
2 Modellierwerkzeuge
 
Aber so einfach wie sonst
mache ich es Euch bei diesem tollen Preis nicht.
 
Es gibt NUR 1 LOS pro Person
dafür müsst ihr folgendes tun:
 

1. Werdet bzw. seid Fan meiner Facebook-Seite.
Würde mich freuen, wenn Ihr auch meinem Blog folgen würdet
(ist aber kein Muss)
 
2. Teilt das Gewinnspiel-Bild öffentlich auf Facebook
(sonst kann ich es nicht sehen)

 
3. sucht auf meinem Blog diese Bilder und zählt sie
 
Dieses Bild zählt nicht mit!!
 
 
 
Wer die Lösung kennt,
trägt sie einfach mit seinem Facebook-Namen und der E-Mail 
in das Formular am Ende des Beitrages ein.
 
 
Was ist sonst zu beachten:
 
 Dieses ist eine private Aktion.
Beginn: 24.12.2013 ab sofort
Ende: 27.12.2013 18:00 Uhr
 
Das Gewinnspiel steht in keinem direkten Zusammenhang mit Facebook!
Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden!
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Wer teilnehmen möchte, sollte mindestens 18 Jahre alt sein und in
 Deutschland, Österreich oder Schweiz wohnen.
 
NUR WER ALLE 3 PUNKTE ERFÜLLT
und das Formular ausgefüllt hat
ist im Lostopf!


Der Gewinner wird am 27.12.2013 per RANDOM gezogen,
unter diesem Beitrag bekannt geben
und zusätzlich via E-Mail benachrichtigt. 
Ab diesem Moment hat er/sie 24 Stunden Zeit,
sich bei mir zu melden und mir eine Adresse mitzuteilen. 
 Mit dieser Vorgehensweise erklärt ihr euch bei Teilnahme an der Verlosung einverstanden.
 
 
Ich wünsche Euch ein besinnliches Weihnachtsfest
 
 
 
LG
DIE JESSY 
 
 
Ich hoffe Ihr hattet ein schönes Fest.
Leider haben nur 15 Personen an diesem GIVE-AWAY teilgenommen.
Echt schade, bei so einem tollen Preis!!
Es scheint wohl so,
 als ob keiner Lust hatte die Bilder zu suchen.
Hier ist das Ergebnis
Es waren 9 Bilder versteckt.
Plus das Bild oben rechts direkt auf der Startseite
 
Es gibt NUR 2, die die Lösung gefunden haben.
 
Dany Koglin
und
Kim Emily Stadler
 
Also 50:50 Chance für Euch
 
 
Die Gewinnerin ist:
 


 
 
 
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

Test Christbaum-Cookies von RBV BIRKMANN GMBH & CO. KG

Selbst gemachter Christbaumschmuck ist schön,
aber ihn nach den Feiertagen zu vernaschen ist doch noch schöner, oder??
 
Ich wusste bis vor kurzem gar nicht, das es sowas gibt.
 
Es geht so schnell und sieht auch echt schön aus
 
Deswegen erst einmal danke an RBV BIRKMANN GMBH & CO. KG,
die mir dieses Christbaum-Cookies-Set zum testen gegeben haben.
 
 
 
Darin enthalten sind 2 Ausstecher für die Kugeln
ein Rezeptheft und ein kleiner runder Ausstecher für die Löcher
 
 
Ich habe einen Nussteig für die Kekse genommen, ausgerollt und ausgestochen
Dann die Kekse auf das Blech gelegt und die "Ösen" ausgestochen.
Beim ersten Versuch habe ich das noch auf der Arbeitsfläche gemacht, doch beim anheben sind die Teiglinge an der Stelle gerissen.



Nach dem backen und auskühlen haben wir die Kekse mit Glasur verziert und mit Bändern dekoriert.

Sie machen sich sehr gut im Baum, oder?





Aber auch zum verschenken eine tolle Idee.
 
 

Montag, 23. Dezember 2013

Türchen Nummer 23

Morgen, Kinder, wirds was geben
morgen werden wir uns freun!
Welch ein Jubel, welch ein Leben
wird in unsrem Hause sein!
Einmal werden wir noch wach,
heißa, dann ist Weihnachtstag!
 
 
 
Heute öffnet sich das 23. Türchen von Jessy's Adventszauber.
 
 
Und dahinter versteckt sich die liebe Nadine
Seit gespannt, was Sie für Euch mitgebracht hat.
 
Es ist so weit, morgen ist Heiligabend und
ich darf das 23. Türchen bei Jessy von Jessys Cakecorner öffnen.
Jessy hatte mich gefragt, ob ich nicht Lust hätte an ihrer Adventsblogger-Aktion mitzumachen.
Da ich solche Ideen sehr schön finde, habe ich natürlich direkt ja gesagt.
 
Jetzt wo Weihnachten vor der Tür steht, wollte ich natürlich auch etwas passendes vorbereiten.
Und was ist weihnachtlicher als ein Bratapfel?!
Aber nur ein Bratapfel sollte es nicht sein.
Auch eine selbstgemachte Vanillesauce darf da nicht fehlen. 
 
Alles was ihr dafür braucht ist folgendes:
 
6 Äpfel
60 g Haselnusskerne
60 g gehackte Mandeln
3 TL Honig
½ TL Zimt
1 ½ EL Rosinen
Mandelstifte
etwas Butter
 
Für die Vanillesauce (Rezept ist von GU)
1 Vanilleschote
½ l Milch
2 Eigelbe
1 Päckchen Vanillezucker
60 g Zucker
 
Den Backofen vorheizen (175° C (Ober-/ Unterhitze))
 
Die Äpfel waschen.
 
 
Die Haselnüsse und gehackte Mandeln in einer Schüssel vermischen.
 
Den Honig dazu geben und alles gut verrühren.
 
 
Jetzt den Zimt und die Rosinen dazu geben
und alles noch mal gut vermengen.
 
 
Die Äpfel entkernen.
Wer mag, kann den Apfel größer aushöhlen.
Je nachdem wie viel ihr von der Füllung
je Apfel verwenden möchtet.
 
Ein Backblech mit Backpapier auslegen
und die Äpfel darauf setzen.
Jetzt die Äpfel befüllen.
Erst eure Mischung dann ein paar Butterflocken.
Das macht ihr so lange bis nichts mehr hineinpasst.
Zum Schluss streut ihr noch ein paar Mandelstifte oben drauf und verziert das ganze noch mit Zimt.
 
Die Bratäpfel werden bei 175° C (Ober-/ Unteritze)
für 40 Minuten gebacken.
In der Zwischenzeit könnt ihr die Vanillesauce zubereiten.
Dazu die die Vanilleschote längs aufschneiden
und das Mark herauskratzen.
Die Milch mit der Vanilleschote
und dem Mark langsam zum Kochen bringen und 5 Min. ziehen lassen.
Vanilleschote entfernen.
 
Als nächstes die Eigelbe mit dem Vanillezucker verquirlen.
Dann zwei Schöpfkellen heiße Vanillemilch langsam unterrühren und dabei kräftig rühren.
 
Die übrige Vanillemilch zur Eiermilch gießen, den Zucker dazugeben und alles gut verrühren.
Alles wieder in den Topf schütten und unter ständigem Weiterschlagen bei mittlerer Hitze bis »zur Rose« abziehen:
Die Creme muss dicklich werden und auf einem Löffelrücken in Form einer Rose stehen bleiben, wenn man sie anbläst.
Vorsicht!
Die Creme darf nicht aufkochen, sonst gerinnt das Eigelb.
 
Die Sauce vom Herd nehmen und warm servieren.
Oder den Topf in kaltes Wasser stellen und die Masse kalt werden lassen,
dabei ab und zu umrühren.
Guten Appetit.
 
Ich danke dir liebe Jessy,
dass ich bei deiner Adventskalender-Aktion mitmachen durfte.
 
Euch allen wünsche ich noch eine schöne Weihnachtszeit.
 
 
 
Danke Nadine, für die vielen Bilder und das schöne Rezept
Ich freu mich sehr, dass Du mitgemacht hast.
 
 
Schaut auch morgen wieder vorbei,
denn dann öffnet sich das letzte Türchen
mit einem super schönen Weihnachtsgeschenk
 
LG DIE JESSY
 

Sonntag, 22. Dezember 2013

Türchen Nummer 22 - Rezept Schneekugel auf Schokoküchlein

Advent, Advent ein Lichtlein brennt.
Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier,
dann steht das Christkind vor der Tür.

Heute ist bereits der 4. Advent
Noch 2 x schlafen und das Christkindchen ist da :)

 
Oder wer kommt zu Euch und bringt die Geschenke?


Aber öffnen wir doch erst einmal
das 22. Türchen von Jessy's Adventszauber

 
dann dahinter verstecken sich heute Steffi und Felix
 

Hallo meine Liebe,
ich freue mich bei deinem Event mitzumachen und diesen tollen Beitrag zu verfassen.
Erstmal finde ich den Namen für dein Event einfach total goldig.
Da bekommt man richtig weihnachtliche Stimmung :)
Ich hoffe du hattest bis hierher zum heutigen Tage eine tolle vorweihnachtliche Zeit.

Ich fange dann erst einmal an uns vorzustellen.
Wir sind Steffi und Felix von Die Hobbykochbäcker.
Ich weiß der Esel nennt sich eigentlich nicht zu erst,
aber da ich die Person bin, die auf dem Blog eigentlich alles macht ist das mal genehmigt finde ich :)

Felix ist gelernter Koch und ich sitze meine meiste Zeit des Tages auf einem Bürostuhl, telefoniere mit Kunden und tipper brav auf meiner Tastatur.
Bin nämlich eine Bürotante.
In der Freizeit backe ich für mein Leben gerne und Felix freut sich immer,
wenn ich es frisch aus dem Ofen hole und es so schön duftet.
Die Tatsache, dass er dann gleich probiert nennt er Arbeitsteilung.
Naja gut...kann ich mit leben :)
Auf unserem Blog Die Hobbykochbäcker bloggen wir seit Februar unsere Rezepte und sind seit dem auch bei Facebook vertreten.

Das Rezept, mit welchem ich heute bei dir erscheine,
ist auf meiner Weihnachtsbackliste gewesen und musste unbedingt ausprobiert werden.
Ich war da schon ein bisschen nervös, weil Eischnee bei mir nicht immer so gut klappt.
Das Rezept nennt sich
Schneekugel auf Schokoküchlein
und ist waaaahnsinnig lecker.




Zutaten für 6 Personen:

250 ml Eis eurer Wahl
40 g Butter
65 g Mehl
50 g Zartbitterschokolade
60 g + 87 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Salz
1 Ei
2 Eiweiß
1 TL Backpulver
1 TL Zitronensaft

Zubereitung:
Das Eis zu 6 Kugeln formen und auf einem Brett 1 Stunde ins Gefrierfach stellen.
Die Muffinform einfetten und den Backofen auf 150 Grad vorheizen.
Die Schokolade mit der Butter im Wasserbad schmelzen. Anschließend in eine Rührschüssel geben.
Nun 60 g Zucker, Vanillezucker, 1 Prise Salz und Ei miteinander vermengen.
Mehl mit Backpulver mischen, mit in die Rührschüssel geben und zu einem glatten Teig verarbeiten.
Nun in die Muffinform geben und für 20 Minuten backen – Stäbchenprobe.
Nach dem backen, kurz abkühlen lassen, aus der Form lösen und komplett auskühlen lassen.
 
Wenn die Stunde rum ist, den Backofen wieder auf 175 Grad vorheizen und das Küchlein gerade schneiden.
Dann den Eischnee machen.
Dazu Eiweiß, mit 1 Prise Salz und Zitronensaft steif schlagen und am Ende die 87 g Zucker einrieseln lassen.
Dann so lange weiter schlagen bis die Masse glänzt und beim umdrehen der Schüssel nicht herausfällt.
Nun muss es zügig gehen.
Die Kugel Eis auf das Schokoküchlein, den Eischnee wolkig drum herum einstreichen, so dass die Eiskugel vollkommen bedeckt ist und das ganze für 6-8 Minuten in den Backofen stellen.
Der Eischnee sollte von außen goldbraun werden.
Dann aus dem Ofen auf den Teller und sofort servieren.
 
So und nun wünsche ich allen in 2 Tagen ein tolles Weihnachtsfest,
viele Geschenke, drei ganz gemütliche und ruhige Tage mit vielen schönen Stunden.

Viele liebe Grüße schicken die Hobbykochbäcker

Steffi und Felix
 
 
 
Das Rezept wird auf jeden Fall getestet.
Das klingt soooo lecker!
Der perfekte Nachtisch.
Danke schön dafür.
Ich freu mich sehr,
dass Du Steffi und natürlich auch der Felix mitgemacht habt.
 
 
 
Schaut auch morgen wieder vorbei,
denn dann öffnet sich Türchen Nummer 23.
 
LG
DIE JESSY